Rufseminar: Fechten mit Sprache: Einsatz der Argumentations-Muster

Zielgruppe
insbesondere Führungskräfte, PolitikerInnen
 
Ziel
In Situationen, die es erfordern, mit Sprache überzeugen und "standhaft" bleiben
Themen
  • Die 4 D: Debatte / Disput / Diskurs / Dialog - in welchen Situationen brauchen wir welche sprachlichen Werkzeuge
  • Wo Diskurs und Dialog möglich sind, braucht es keine "Waffen": Es geht um gemeinsame Lösungen und Verstehen
  • Nur wo Debatte und Disput nötig sind, müssen wir uns "wappnen" - eben mit den Argumentations-Mustern
  • Nicht alles, was wirkt, kann ich mir auch "leisten": Mein "guter Ruf" definiert die Untergrenze der Mittel
  • Fakten nicht mit Argumenten verwechseln
  • Einsatz von Emotionalität
  • ... und wenn einem die Argumente ausgehen ...

Dauer-Varianten: 

  • Vortrag: 1,5 Stunden
    Nach Rücksprache mit dem Auftraggeber werden Blitzlichter auf Argumentations-Muster geworfen. Die ZuhörerInnen sind hoffentlich angeregt, etwas verwirrt und neugierig auf Vertiefung.
  • Impuls: 3 Stunden
    Die Grundmuster werden mit Beispielen der TeilnehmerInnen vermittelt. Die TeilnehmerInnen können die Palette der Argumentations-Muster in ihrem Kontext anwenden. Dazu bekommen alle weiterführendes Material auch schon im Vorfeld.
  • Intensiv-Programm: 1 Tag
    Konzentriertes Durcharbeiten mit wenig „Nebenschauplätzen“; Komplexität und Tempo werden an die Bedürfnisse der Gruppe angepasst.
  • Development: 2 Tage: zusätzlich zur "Theorie" kann jede_r TeilnehmerIn eigene Fragestellungen durchdenken, passende Strategien entwickeln, exemplarisch durchspielen und mit Feedback verfeinern.
 
Die TeilnehmerInnen erhalten das Argumentations-Muster-Kartenset und weiterführendes Material. 

evolute six