Link zum A4-Blatt: https://drive.google.com/file/d/1ZOapM5F2V1n5G1GlF_rAS2MBrsyYDqH_/view?usp=sharing

Link zur Anmeldung: https://forms.gle/SbiQfzdpBGbEPstt6

 

Das Integrale verkörpern und ins Leben bringen

Entwicklungstage Integrales Christsein 2022

Do 28.7. 15.00 - 31.7. 12.00 2022, Wilhelm-Kempf-Haus, Wiesbaden

 

[Wir sind bereits so viele TeilnehmerInnen, dass die Tagung fix statt findet - schön!]

 

Bin ich Zielgruppe?

  • Sie haben “Gott 9.0” gelesen (oder “Integrales Christentum” oder “Von der Anmut der Welt”), Sie haben sich vielleicht auch schon mit Integraler Theorie beschäftigt (Ken Wilber u.a.)?
  • Entsprechend ahnen, hoffen, wissen Sie, dass es hier Ansätze gibt, wie wir unser Christsein in erneuerter Form verkörpern und ins Leben bringen können.
  • Ja? Dann sind Sie bei den Entwicklungstagen Integrales Christsein richtig!

Ziele:

  • vertieftes Verstehen und Erspüren
  • Kontakte knüpfen und verstärken
  • Gemeinsam praktizieren
  • Gemeinschaft vertiefen
  • Zugang zu Wegen, “integral” mit Menschen zu arbeiten, die die “Integrale Landkarte” nicht kennen (ohne sie zu “lehren”)
  • Zukunftsbilder entwickeln für Formen / Verkörperungen von Integralem Christsein für sich und in Gemeinschaft

Das Programm

Donnerstag 28.7.: Ankommen und Eintauchen

  • 14.00 informelles Ankommen
  • 15.00 Eröffnung / in Verbindung kommen
  • 16.00 Eröffnungsreferat Marion Küstenmacher: Ein Ausblick auf Integrales Christsein in 8.0 Türkis: Vom Christusfraktal zur fraktalen Selbstähnlichkeit der Religionen
    Austausch / Abendessen / Dialog / Spiritueller Abschluss

Freitag 29.7.: Workshop-Tag (s. unten)

  • 7.30 Spiritueller Beginn / Frühstück / Verbindung vertiefen
  • 10.00 Workshop-Phase 1 / Mittagspause
  • 14.00 Workshop-Phase 2 / Workshop-Phase 3 / Abendessen / Dialog / Spiritueller Abschluss

Samstag 30.7.: Emergenz ermöglichen

  • 7.30 Spiritueller Beginn / Frühstück
  • 9.00 „Barcamp“ – Raum für Kleingruppen-Angebote von TeilnehmerInnen, 3 Phasen
  • 14.30 „Open Space“: Welche Themen wollen wir gemeinsam vertiefen – jedeR kann vor Ort einladen / 3 Phasen
  • 18.00 Abendessen / Dialog / Spiritueller Abschluss

Sonntag 31.7.: Vertiefen und Feiern

  • 7.30 Spiritueller Beginn / Dialog / Raum für Vereinbarungen
  • 11.00 Gemeinsame integrale Liturgie / Verabschiedung

anfangs mehr zuhören => immer mehr teil-nehmen
anfangs mehr nehmen => immer mehr beitragen
anfangs mehr mind => immer mehr auch spirit

Die Workshops am Freitag
integral – christlich – innovativ

Die 3 Workshop-Phasen
1) Hauser / Essen / Martin
2) Küstenmacher / Essen / Haberer
3) Hauser / Martin / Haberer
Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, wo Sie in welcher Phase teilnehmen wollen.

Siegfried Essen: Bewusstseinsstufen-Aufstellung
In einem begleiteten Core-Transformations-Prozess dringen wir stufenweise vor zu einer umfassenden Gotteserfahrung und lassen dann dieses Erleben zurückfließen bis zur untersten Ebene.
Derselbe Vorgang geschieht anschließend als Aufstellung: wir verkörpern jede einzelne Bewusstseinsstufe von Beige bis Türkis.

Tilmann Haberer: Die Liebe aber ist die größte unter ihnen
Das höchste Gebot oder mit anderen Worten: die Grundmelodie des Christseins ist nicht die Selbstverwirklichung, sondern die Liebe. In drei Richtungen will die Liebe wirksam werden: zu Gott hin, zu den Mitmenschen hin und zum eigenen Menschsein hin. Wie verkörpern sich diese Richtungen in uns und zwischen uns? Wie sieht es aus und wie fühlt es sich an, wenn ich mich in diese Richtungen öffne? In unmittelbarer Erfahrung und Reflexion wollen wir diesen Fragen nachgehen.

Sandra Hauser: Unsere spirituellen Zentren Kopf - Herz - Bauch verstehen und aktivieren
Wir wollen die jeweiligen Besonderheiten von Kopf-, Herz-, und Bauchintelligenz und ihr Zusammenspiel auf einer aktuellen wissenschaftlichen Grundlage zu verstehen suchen (Quadrant rechts oben), um anschließend durch gemeinsame, innere Arbeit und Reflexion (linke Quadranten) unser Erfahrungswissen dieser Zentren zu vertiefen.

Marion Küstenmacher: Mit dem Kinder-Ich auf dem fliegenden (Quadranten-)Teppich des Geistes
Wir sind Fraktale, Verkörperungen des Geistes. Unsere spirituelle Entwicklungslinie ist von Anfang an in kreativer Resonanz mit dem „Himmelreich“ des Wahren, Guten und Schönen. Wir reaktivieren unsere Kindheitserinnerungen als Ressource für Selbsttranszendenz mittels Körperwahrnehmung, Erzählen und Imaginieren.

Prof. Gerhard Marcel Martin: Das Thomas-Evangelium in den 4 Quadranten
Was geschieht, wenn Logien dieser unverbrauchten Quelle die Suchraster der 4 Quadranten durchqueren? Kann es zu einer wechselseitigen Irritation, Bereicherung und Neubelebung kommen?
Zugänge: Körperarbeit: Wahrnehmung und Ausdruck. Szenische Arbeit und andere Gestaltungsformen, shortlectures, interaktive Gespräche.

Kosten:
480 Euro, inkl. Einzelzimmer, Verpflegung, Tagungsgebühr;
(240 Euro wenn Sie nur an der Tagung teilnehmen, inkl. Mittagessen, Abendessen und Pausengetränke, aber eben ohne Frühstück und Zimmer)

Weitere Information / Anmeldung:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anmeldung: https://forms.gle/q8hqQPR6bomr3H6Y8
Bitte bis 15.4. anmelden, beschränkte Teilnehmer:innen-Anzahl

Auffschrischung:
Im Vorfeld noch 2 "Auffrischungs-Abende" zur Integralen Theorie, von Andreas Schulz (danke!):
Mi 6. Juli 19h und Do 14. Juli 19h; bei Interesse bitte melden bei Andreas: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

öffentliche Anreise:

  • entweder über Frankfurt oder Wiesbaden; 
  • wenn von Frankfurt: S2 nach Niederhausen; von dort entweder mit der Linie 22 oder via Taxi (06127-1001)
  • wenn von Wiesbaden: Bus Linie 22 direkt vom Hauptbahnhof oder mit dem Taxi (06127-1001)
  • Bus-Zeiten hier: https://www.eswe-verkehr.de einzusehen, die Haltestelle direkt beim Haus heißt Wiesbaden-Naurod Wilhelm-Kempf-Haus

Einige von uns kommen aus Österreich: 

  • Wenn man mit dem Flugzeug nach Frankfurt fliegt, schafft man das direkt am Donnerstag;
  • wenn man mit dem Zug anreisen möchte, geht sich das am Do nicht rechtzeitig aus;
  • also entweder später kommen (wäre schade) oder am Vortag anreisen; Bernhard wird am Vortag mit dem Zug aus Graz kommen; Bitte bei Bernhard melden Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, wenn er Sitzplätze so reservieren soll, dass alle beisammen sitzen können


Wenn Sie teilnehmen wollen und davor Ihre Kenntnisse der Integralen Theorie auffrischenwollen: Wir bieten für Angemeldete Ende Juni / Anfang Juli noch 2 Online-Abende zur Auffrischung an!

 

Bücherliste auf goodreads: https://www.goodreads.com/review/list/68149330?shelf=integrales-christsein
[Die Aufforderung sich zu registrieren kann man einfach wegklicken]
Ergänzungsempfehlungen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bernhard Possert