Was haben wir in den letzten Monaten nicht alles gelernt über Videokonferenzen:

  • Es geht mehr als man glaubt
  • Nicht vergessen sich stumm zu schalten!
  • Nach spätestens einer Stunde sinkt die Konzentration
  • Wenn nicht gut moderiert wird, wird nichts daraus

In den nächsten Monaten werden wir viel online sein. Wichtige Gespräche einfach zu verschieben können wir uns nicht wirklich leisten. Es gilt weiterhin Ideen zu entwickeln, Prioritäten zu definieren, Konflikte zu lösen, Entscheidungen zu treffen.


Zielgruppe: Personen, die

  • … bereits grundlegende Moderationserfahrung haben
  • … die grundsätzlichen Möglichkeiten Videokonferenzen kennen
  • … mehr Tipps und Tricks für die Moderation von Online-Meetings bekommen wollen 

 

5 Module:

  1. Eintauchen
    • Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Offline und Online
    • Bisherige Erfahrungen und die Lehren daraus
    • Zentrale Hardware und Software-Fragen
    • Hinweis auf Praxis-Projekt und Peergruppe
  2. Online-Moderation ist Teamwork
    • Verschiedene Rollen: Moderation, Technik, Notizen, ev noch “Notar” und Visualisierung
    • Steuerung über lebendige Dokumente
    • Spezialfragen: zb Hybride Veranstaltungen – tw vor Ort, tw online
  3. Davor und Danach entscheiden
    • Erwartungen steuern im Vorfeld: Information, Umfragen
    • Die Weiterarbeit schon im Blick haben: Wie müssen Ergebnisse strukturiert sein, damit sie hilfreich sind?
      Welche Commitments braucht es im Zuge des Treffens, damit es danach gut weiter geht?
  4. Verschiedene “Prozesse” online abbilden
    • Informieren
    • Rückmeldung einholen
    • Ideen entwickeln
    • Abwägen, Meinung bilden
    • Formal gemeinsam entscheiden
    • Nächste Schritte planen
  5. Summing up
    • Offene Fragen technisch
    • Offene Fragen methodisch
    • Offene Fragen persönlich
    • Erkenntnisse aus den Projekten der TNInnen

Form: 

  • Die Module finden jedesmal auf verschiedenen Systemen statt, vorauss. auf Zoom,spatial.chat, jitsi/fairmeeting, MS Teams, Google Meet/Hangouts, Bigbluebutton/fairmeeting, um diese direkt gut kennen zu lernen
  • zusätzlich werden wir verschiedene Live-Dokumente verwenden: Google-Docs, MS-Teams/Sharepoint, Onedrive, Dropbox, yopad, ethercalc, Miro, padlet, jamboard
  • Jedes Modul dauert 3 Stunden.
  • Jeweils zu Beginn Abfrage: Was hat sich seit dem letzten Modul bei den TeilnehmerInnen getan (schriftlich im Live-Dokument)
  • Dann Input – ca 15 min – wird aufgezeichnet – zum Nachschauen
  • Aufgabenstellungen
  • Lernerfahrungen / offene Fragen 


Praxis-Projekt

  • Jede Person führt im Zeitraum selbst eine Online-Moderation durch.
  • Das muss nichts “Großes” sein – eine Teamsitzung?
  • Vorbereiten - Durchführen - Reflektieren

Peer-Group: Die TeilnehmerInnen werden ermutigt, sich zwischen den Modulen in Peergruppen auszutauschen, um Gelerntes zu vertiefen.

Wann: Termine werden ausgedoodelt, sobald 6 TeilnehmerInnen zugesagt haben - Start für Ende November angedacht

Trainer: Bernhard Possert, Organisationsberater

Kosten: 750 Euro zzgl Mwst

Information und Anmeldung:
Bernhard Possert, 0664/4245154, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

evolute six